Injustice 2 - Band 2: Selbstmord-Kommando

Injustice 2 - Band 2: Selbstmord-Kommando

Injustice 2 - Band 2: Selbstmord-Kommando

Geschrieben am 16.08.2018

Erscheinungsdatum:   14.08.2018
Seitenanzahl: 148
Autor: Tom Taylor
Zeichner: Bruno Redondo, Daniel Sampere
Inhalt: Injustice 2 7-12

Was kann schöner sein, als eine Hochzeit? Richtig, eine Superhelden-Hochzeit!

Dinah Lance alias Black Canary und Oliver Queen, der Green Arrow einer anderen Erde, geben sich das Ja-Wort! Was für viele jetzt klingt wie der Beginn einer Liebesschnulze, läutet in Wirklichkeit die knallharte Action im zweiten Band von Injustice 2 ein.



Denn kein geringerer als Ra´s al Ghul, setzt die League of Assassins und die Suicide Squad auf die Heldentruppe hinter Batman an, um diese unschädlich zu machen. Sein Plan: die Weltbevölkerung dezimieren, um den Fortbestand von (fast) ausgestorbenen Tierarten zu sichern. Was für den Kopf des Dämons nobel klingt, bedeutet nichts anderes als Völkermord, der verhindert werden muss. Um die Helden des ehemaligen Aufstands gegen Superman in Schach zu halten, werden deren Kinder entführt und in den südamerikanischen Dschungel verschleppt.

Tom Taylor schafft es, mit seinem außergewöhnlich guten Storytelling, dass trotz dem immer weiter wachsenden Aufgebot an Helden und Schurken, niemand zu kurz kommt. Längen gibt es schlichtweg nicht und die Dialoge sitzen perfekt und versprühen Witz und Charme.

Die Zeichnungen sind weiterhin höchstes Niveau, denn das Zeichnerteam Bruno Redondo und Daniel Sampere, wird uns glücklicherweise durch die gesamte Serie begleiten.

Mit Band 2 dreht die Geschichte von Injustice 2 voll auf und reißt den Leser endgültig mit sich. Ob Ra´s gestoppt werden kann und welche Gefahren noch in den Schatten lauern, erfahrt ihr in „Injustice 2 – Selbstmord-Kommando“!



Fazit

Wer ein Komplettpaket aus guter Story, Optik, Humor und Action sucht, greift zu Injustice 2! Ernsthaft Leute... Kaufempfehlung!

10 von 10 Punkte



bei Panini Comics kaufen

bei Amazon kaufen